Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.

Brettspiele-Empfehlung: Drei Spieleklassiker Spaß für Jung und Alt

Ein Spieleabend ist ganz unterschiedlich gestaltbar. Nach einem romantischen Abendessen bei einer Flasche Rotwein kann man zu zweit noch eine Partie Scrabble spielen. Man kann aber auch einen ganzen Spieleabend mit Knabbereien, Getränken und Spieleklassikern planen, egal ob mit Freunden, Kindern oder den Verwandten. Eins steht fest: Ein Spieleabend ist selten ein Reinfall. Erst recht nicht mit diesen drei Spielen.

Mensch, ärgere Dich nicht!
Kinder und Erwachsene lieben "Mensch, ärgere Dich nicht" gleichermaßen. Der Spieleklassiker ist nämlich simpel und witzig zugleich. Jeder kennt die Regeln, jeder weiß, worauf es ankommt. Foto: Sogar als Briefmarke beliebt: "Mensch, ärgere Dich nicht!" "DPAG 2010 12 Mensch ärgere Dich nicht" von Henning Wagenbreth - Deutsche Post AG. Lizenziert unter Gemeinfrei über Wikimedia Commons.

Bin ich freundlich und versuche so schnell wie möglich meine Spielfiguren in das Ziel zu bringen oder versuche ich eine Figur meiner Oma oder meines Bruders wieder auf den Anfang zurück zu katapultieren? 
 
"Mensch, ärgere Dich nicht!" ist perfekter Spielspaß für zwischendurch. Es muss lediglich das Spielbrett auf einen Tisch gelegt und die Figuren aufgestellt werden. Schon kann es losgehen!

Dauer: Von 5 Minuten bis 30 Minuten ist alles möglich.


Monopoly – Taktik und große Deals
 "Kaufe ich die Parkstraße und die Schlossallee? Beide sind ziemlich teuer, bringen aber auch gute Einnahmen, falls ein anderer Spieler auf dem Feld landet. Oder warte ich noch eine Runde und versuche neben dem Opernplatz, der bereits mir gehört, noch die angrenzende Musemsstraße zu kaufen?" So oder so ähnlich sind die Gedanken, die man sich beim "Monopoly" spielen macht. Seit 1933 wird dieses Spiel vertrieben und seit ebenso langer Zeit ist es aus der Spielesammlung eines jeden Haushaltes nicht mehr wegzudenken.

Würfelglück, aber auch strategisches Vorgehen sind von Nöten, um dieses Spiel als Sieger zu beenden. Es gibt Ereignisfelder, ein Gefängnis und Bahnhöfe zu erwerben. Und natürlich die Straßen. Auf den Straßen, die man erworben hat, kann man Häuser und Hotels errichten und immer, wenn ein Mitspieler auf einer seiner Straße landet, muss dieser eine Miete zahlen – je nach Häuseranzahl steigt der Preis. Gewonnen hat der, der alle anderen Mitspieler in die Insolvenz getrieben hat. Riesiger Spaß für Groß und Klein!

Dauer: Meist mehr als 90 Minuten.

Das verrückte Labyrinth
Suchen, Laufen, Schieben: "Das verrückte Labyrinth" erfordert gleich mehrere Aktivitäten, ist trotzdem ein Klassiker, einfach zu verstehen und schnell aufgebaut. Das Labyrinth-Brett wird auf dem Tisch ausgelegt, einige Felder sind nicht zu verschieben, sie sind fest. Die anderen werden zufällig dazwischengeschoben. Am Ende bleibt eine Karte übrig, mit der das Labyrinth Zug für Zug verschoben werden kann – so öffnen sich neue Wege für den Einen, und für den Anderen rückt der Schatz, den er suchen muss, in unerreichbare Weiten.

Denn um Schätze geht es in dem Spiel: Mal muss man ein Schwert suchen, mal ein geheimnisvolles Buch. Doch eines ist klar: Sicheren Weges ist man nie, denn die anderen Mitspieler suchen ebenfalls nach dem schnellsten und einfachsten Weg, um ihre Schätze zu finden. Wer als erstes alle seine Schätze gefunden hat, gewinnt!

Dauer: Circa 20-30 Minuten.

Wir hoffen, dass dieser Artikel bei Dir mal wieder die Lust auf einen schönen Spieleabend mit der Familie oder mit dem Partner geweckt hat. Wir wünschen viel Spaß beim Spielen. Ach ja: Und immer fair bleiben!

>

Was denkst Du über das Thema?

Das Kommentieren eines Artikels wird mit 3 Glückspunkten belohnt

Kommentare


Das könnte Dich auch interessieren:

16.09.2014
von Johannes Holzapfel

Jetzt an die Uni?

Es gibt verschiedene Gründe, um wieder oder zum ersten Mal an die Uni zu gehen. Die einen wollen ihre Vita ein bisschen aufpolieren, die anderen möchten einfach ihren Geist fit halten, und dann gibt es noch die, die einfach Spaß daran haben, zu lernen und Neues zu entdecken.

Mehr Details »

Newsletter

Wir geben Deine Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter.

Abmelden jederzeit möglich. Wie melde ich mich ab?

  • Vorteil 1
    Durch Deine Anmeldung erhältst Du 20 Glückspunkte!
  • Vorteil 2
    Wir informieren Dich über Gewinnspiele und interessante Artikel.
  • Vorteil 3
    Du erfährst alles über die Neuigkeiten in unserer Prämienwelt.