Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.

Flott und Pfiffig: Bulgursalat Für jeden Anlass geeignet

Bulgur wird hauptsächlich aus Hartweizen hergestellt und ist vor allem in der Türkei bekannt und beliebt. Aber auch in allen deutschen Supermärkten kann man Bulgur ohne Probleme finden. Mit unserem Rezept kannst Du einen leckeren Bulgursalat zubereiten, es geht ganz einfach!

Ein Salat – viele Namen

Die bekannteste Variante ist der Taboulé-Salat, dieser stammt im Allgemeinen aus der arabischen und im Speziellen aus der libanesischen Küche. In Deutschland nennt man ihn Bulgursalat und die türkische Variante wird als Kısır bezeichnet.

Zutaten und Zubereitung

Für einen typischen Bulgursalat benötigt ihr Petersilie, feinen Bulgur, Tomaten, Frühlingszwiebeln oder Schalotten, Tomatenmark, Olivenöl und etwas Zitronensaft. Gewürzt wird er mit Pfefferminze, Salz und Pfeffer.

Und nun zur Zubereitung: Den Bulgur einfach in eine große Schüssel geben, etwas mehr kochendes Wasser als Bulgur auf die Grütze gießen und den Bulgur ca. zehn Minuten quellen lassen. Die Dauer kann bei Bulgur, je nachdem ob er grob oder fein ist, ein wenig variieren. Um sicherzugehen, solltest du auf die Verpackung schauen – dann sollte alles klappen!

Währenddessen kannst du dir eine Pfanne schnappen und kleingeschnittene Zwiebeln anbraten. Wenn du die Zwiebeln wie gewünscht angebraten hast, kommt Tomatenmark und Olivenöl dazu – dann solltest du abschmecken und gegebenenfalls etwas nachsalzen. Wenn alles fertig ist, wird der fertig gequellte Bulgur mit den Zwiebeln und dem Tomatenmark gemischt, anschließend 20 Minuten kühl lagern.

Danach etwas frische Petersilie, Tomaten, Kopfsalat, Gurken, Zitronensaft und je nach Geschmack noch etwas Salz und Pfeffer dazu – und schon ist der Bulgursalat fertig.

Alternative Zutaten

Bei Bulgur ist es ähnlich wie mit dem Reis: Man kann eigentlich alles in den Bulgursalat mischen, was man gerne isst. Das können fein geschnittene Paprikastücke sein, die man zusammen mit dem Tomatenmark und den Zwiebeln anbrät, oder auch eine Zucchini, wahlweise kannst Du auch rote Linsen oder Peperonis verwenden.Auch Knoblauch kann – wenn es dir beliebt – deinen Bulgursalat ergänzen. Beliebt ist auch das „Bulgur-Chili“: Chilischoten, Kidneybohnen und Mais dürfen dabei nicht fehlen. Passt super zu einem frischen Fladenbrot.

Ein letzter Tipp: Der Salat wird traditionell auf Blättern von Römersalat gegessen, ab und auch mit Brot oder allein – aber letzten Endes kannst Du natürlich selber entscheiden, wie Du den köstlichen Salat deinen Gästen oder deiner Familie anbieten möchtest.

>

Was denkst Du über das Thema?

Das Kommentieren eines Artikels wird mit 3 Glückspunkten belohnt

Kommentare

    Sei der erste, der hier kommentiert.

Das könnte Dich auch interessieren:

11.01.2017
von Johannes Holzapfel

Schwimmen für Erwachsene

Wer kennt das nicht? Da geht man mit der Familie ins Frei- oder Hallenbad und der Nachwuchs planscht vergnügt je nach Alter im Nichtschwimmerbecken oder schwimmt seine Bahnen mit 25 oder 50 Metern Länge in den unterschiedlichsten Stilrichtungen; Freistil, Brust oder Rücken. Und was machen wir Erwachsenen? Liegen auf unserem Handtuch auf der Liege, genießen die Ruhe und trauen uns oftmals gar nicht erst ins Wasser und wenn doch, dann gerade mal zu den Kleinen mit den Schwimmflügeln. Dabei würden wir doch so gerne auch ins tiefere Wasser springen und mehr oder weniger elegant durchs Wasser pflügen. Und da sind wir schon beim Thema: Schwimmen für Erwachsene.

Mehr Details »

21.10.2014
von Johannes Holzapfel

Neu im Kino: Der Richter – Recht oder Ehre

Ein Großstadtanwalt auf dem Land. Ein erfolgreicher Junge kehrt zurück in sein Heimatdorf. Ein Vater und ein Sohn, die sich voneinander entfremdet haben, treffen wieder aufeinander. Und über alldem schwebt ein Gerichtsfall, in den eine der Personen verwickelt ist … mindestens! Das sind die Zutaten, aus denen „Der Richter – Recht oder Ehre“ besteht – und es entsteht dabei ein hervorragender Film.

Mehr Details »

Newsletter

Wir geben Deine Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter.

Abmelden jederzeit möglich. Wie melde ich mich ab?

  • Vorteil 1
    Durch Deine Anmeldung erhältst Du 20 Glückspunkte!
  • Vorteil 2
    Wir informieren Dich über Gewinnspiele und interessante Artikel.
  • Vorteil 3
    Du erfährst alles über die Neuigkeiten in unserer Prämienwelt.