Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.

Gefüllte Paprika

Gefüllte Paprika - ein weiteres Rezept von Dana

Zutaten für ca. 6 Paprika:

500 g Hackfleisch
6 Paprika (oder je nach Größe der Auflaufform)
1 Packung Streukäse
1 Becher Sahne
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe

Wichtig: beim Kauf der Paprika darauf achten, dass sie schön groß sind, damit man sie besser befüllen kann und am besten unten flach, sodass man sie aufrecht in eine Auflaufform stellen kann.


Und so geht’s:

Die Paprika waschen und um den Stiel ein Loch herausschneiden. Nun von innen aushöhlen - es sollten alle Kerne restlos entfernt werden und nebeneinander in eine hohe Auflaufform stellen.

Tipp: Wenn das Loch zu klein ist, um ins Innere zu gelangen, kann man auch einen Deckel abschneiden, den man später im Ofen wieder aufsetzt, um kein Stück von der Paprika wegwerfen zu müssen.

Zwiebel und Knoblauch goldbraun anbraten, Hackfleisch hinzugeben und würzen. Wenn das Hackfleisch gut durchgebraten ist, den Becher Sahne hinzugeben und für ein paar Minuten köcheln lassen.

Nun ca. zwei Drittel der Hackfleischmischung in die Paprika geben und den Rest mit Streukäse auffüllen.

Das Ganze kommt für ca. eine halbe Stunde bei 180° in den vorgeheizten Backofen bis der Käse goldbraun ist.
Zu den gefüllten Paprika passt am besten Reis.

Guten Appetit!

>

Was denkst Du über das Thema?

Das Kommentieren eines Artikels wird mit 3 Glückspunkten belohnt

Kommentare


Das könnte Dich auch interessieren:

15.09.2014
von Johannes Holzapfel

Seniorenhunde - grau meliert und top in Form

Petra Peiniger aus Duisburg bringt es auf den Punkt: Alte Hunde gehören nicht auf das Sofa, sie brauchen Bewegung und frische Luft. Ihr Engagement zeigt deutlich: Seniorenhunde zählen nicht zwangsläufig zum alten Eisen. Ihre zwei Hundesenioren gaben der Hundetrainerin indirekt den Schubs in die richtige Richtung und heute trainiert sie an zwei Tagen in der Woche ältere und körperlich beeinträchtigte Tiere.

Mehr Details »

06.10.2014
von Johannes Holzapfel

Gelenkerkrankungen

Unsere Gelenke schenken uns unsere Beweglichkeit. Können wir uns aufgrund einer Gelenkerkrankung nur noch mühsam bewegen, wird uns schmerzhaft vor Augen geführt, wie unentbehrlich sie für uns sind. Gelenke sind die beweglichen Verbindungen zwischen den Knochen; der menschliche Körper besitzt mehr als hundert davon. Es wird zwischen verschiedenen Gelenktypen unterschieden: So besitzen die Schultern sogenannte Kugel- und die Finger Scharniergelenke.

Mehr Details »

Newsletter

Wir geben Deine Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter.

Abmelden jederzeit möglich. Wie melde ich mich ab?

  • Vorteil 1
    Durch Deine Anmeldung erhältst Du 20 Glückspunkte!
  • Vorteil 2
    Wir informieren Dich über Gewinnspiele und interessante Artikel.
  • Vorteil 3
    Du erfährst alles über die Neuigkeiten in unserer Prämienwelt.