Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.

Gesund abnehmen ohne Kohlsuppenmarathon und Jo-Jo-Effekt Gesunde Ernährung

Unter den Top Ten der Vorsätze für das neue Jahr findet sich laut Forsa-Institut auch der Punkt "Gesünder ernähren". Der ein oder andere will dabei auch ein paar unnötige Kilos verlieren.

In der Herbst- und Winterzeit wurde eben abends auf der Couch ganz gerne genascht, und das geht nicht spurlos an der Figur vorbei. Bei den meisten jedenfalls. Aber mit Blick auf Frühjahr und Sommer sollte man seine Fettpölsterchen nicht mehr im eigenen Wohnzimmer verstecken, sondern selbstbewusst mit seiner Wohlfühlfigur vor die Tür treten und das frühlingshafte Wetter genießen.

Über Diäten und Ernährung wurden schon Millionen von Artikeln geschrieben, und hier werden wir das Rad sicherlich auch nicht neu erfinden, aber wir haben knackige Informationen zusammengepackt und uns von einer Ernährungsspezialistin, der Ökotrophologin Inga Romba aus Essen, unterstützen lassen. Eigentlich wissen wir es alle intuitiv, tagein, tagaus Kohlsuppe zu löffeln, das kann es irgendwie nicht sein. Stattdessen: langfristig an der Ernährungsweise feilen. Denn wer auf lange Sicht eine gute Figur abgeben will, der sollte einseitige Diätvorschläge mit Jo-Jo-Effekt-Gefahr achtlos übergehen.

Das sagt die Expertin

"Die Basis besteht aus einer gesunden Ernährung, sprich, aus einer ausgewogenen und abwechslungsreichen Lebensmittelauswahl. Je bunter, desto besser. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass jede Mahlzeit, die Lebensmittelgruppen Obst/Gemüse, Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett beinhaltet. Wer nun abnehmen möchte, legt den Fokus auf nährstoffreiche und energiearme Lebensmittel Lebensmittel wie Gemüse und Obst, kombiniert diese mit mageren Proteinquellen und reduziert den Kohlenhydratanteil."

Wie sieht's aus mit Saftdiäten?

In vielen neumodischen Delis werden seit Neuestem vielfältige Saftkuren angeboten. Romba rät stattdessen aber lieber zum Verzehr der Frucht in Originalform, da beim Zermahlen von Lebensmitteln und Einspeicheln im Mund, schon Verdauungsenzyme gebildet würden, die dann mit dem Nahrungsbrei im Magen landen. "Eine Saft-/Smoothie-Mahlzeit empfehle ich immer nur Kleinten, die echte Obst- und Gemüsemuffel sind. Aber auch Klienten, die starke Probleme mit der Konsistenz einiger Obst- und Gemüsesorten haben oder aufgrund schlechter Zahngesundheit bestimmte Lebensmittel nicht kauen können", erklärt Romba.

Neu entdeckt: Die Rolle des Darms beim Abnehmen

Der dänische Wissenschaftler Mads Fiil Hjorth und seine Mitarbeiter von der Universität Kopenhagen haben im letzten Jahr eine Studie durchgeführt, um herauszufinden, ob Darmbakterien den Erfolg einer Diät beeinflussen. Die Studienteilnehmer haben sich dafür an die "New Nordic Diet", die von Köchen eines mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichneten Restaurants in Kopenhagen entwickelt wurde, gehalten. Es wurden Unterschiede im Diäterfolg der einzelnen Teilnehmer festgestellt, die mit der Darmflora in Zusammenhang stehen könnten. Laut Ärzteblatt ist Hjorth überzeugt, dass die Darmflora einen wesentlichen Einfluss auf den erfolg der Diät hat. Auf die Zukunft gesehen, könnte es Sinn machen, vor dem Beginn einer Diät die eigene Darmflora untersuchen zu lassen und sich daraufhin erst für eine bestimmte Art und Weise des Abnehmens zu entscheiden.

Unsere Expertin: Inga Romba  

Die Ökotrophologin aus Essen ist schon als Kind mit der Vollwerternährung nach Dr. Brucker groß geworden und war damals die Einzige mit einem Vollkornbutterbrot in der Schule. Im Laufe der Zeit haben sie vor allem die physiologischen Auswirkungen von Lebens- und Ernährungsgewohnheiten auf die Gesundheit des Menschen fasziniert.  Aktuell arbeitet sie in dem großen Ernährungsberater-Netzwerk Dr. Ambrosius mit.

 

>

Was denkst Du über das Thema?

Das Kommentieren eines Artikels wird mit 3 Glückspunkten belohnt

Kommentare

    Sei der erste, der hier kommentiert.

Das könnte Dich auch interessieren:

06.03.2015
von Heike Schrada

Birdman

Birdman gewann mehrere Oscars und Golden Globes. Doch was macht diesen Film so besonders und worum geht es eigentlich? Der Bester Film-Gewinner im Check.

Mehr Details »

Newsletter

Wir geben Deine Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter.

Abmelden jederzeit möglich. Wie melde ich mich ab?

  • Vorteil 1
    Durch Deine Anmeldung erhältst Du 20 Glückspunkte!
  • Vorteil 2
    Wir informieren Dich über Gewinnspiele und interessante Artikel.
  • Vorteil 3
    Du erfährst alles über die Neuigkeiten in unserer Prämienwelt.