Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.

Gesundheitsboost: Mediterrane Ernährung

Was wird der mediterranen Ernährung nicht alles nachgesagt ... Sie ist nicht nur lecker, sondern auch gesund und soll Herz- und Kreislaufkrankheiten vorbeugen.

Der amerikanische Ernährungswissenschaftler Ancel Keys hat damals in den fünfziger und sechziger Jahres des letzten Jahrhunderts eine "Sieben-Länder-Studie" durchgeführt und dabei festgestellt, dass die Bewohner der Mittelmeerländer seltener an Herz- und Kreislauf-Erkrankungen leiden und eine höhere Lebenserwartung als Nordeuropäer und US-Amerikaner haben.

Was macht die Ernährung des Mittelmeerraums aus?

Wichtiger Bestandteil dieser Ernährung ist der hohe Anteil pflanzlicher Lebensmittel wie Obst und Gemüse. Sie sind vitaminreich und erfreulicherweise kalorienarm. Als essenzielle Fettquelle fungiert das Olivenöl. Egal ob zum Salat oder als Tunke für's Brot -  es ist in der mediterranen Küche omnipräsent. Getreideprodukte wie Nudeln und Brot runden den Speiseplan ab. Maßvoll zum Einsatz kommt Fleisch. Öfter gelangen eher Fisch und auch Meeresfrüchte auf den Teller.

Grund für Herz- und Kreislauferkrankungen

Die Hauptursache für Herz- und Kreislauferkrankungen ist eine Arterienverkalkung. Sie kann in Folge einer zu fettreichen Ernährung mit vielen tierischen Lebensmitteln auftreten, die den Cholesterinwert hochtreibt. Sowohl zur Vorbeugung als auch Verbesserung der Symptomatik wird empfohlen die Fleisch- und Fettzufuhr zu verringern. Damit einher geht eine reduzierte Aufnahme von gesättigten Fettsäuren und Cholesterin.

Frische und leichte Kost kann vorbeugend gegen Arterienverkalkung wirken

Viele Obst- und Gemüsesorten enthalten Vitamine, die sich positiv auf die Gefäßfunktion auswirken. Außerdem sind sie voller Ballaststoffe, die den Cholesterinwert senken.

Olivenöl enthält viele mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Sie halten die Arterien jung und sind für Herz und Kreislauf wichtig. Den in Meeresfischen vorkommenden Omega-3-Fettsäuren wird ebenfalls eine positive Wirkung auf unser Herz-Kreislaufsystem nachgesagt.

Die Hauptbestandteile der mediterranen Ernährung mit viel frischem Obst, Gemüse, Kräutern, Fisch und Olivenöl sind also ideal, um unser Herz- und Kreislaufsystem zu schützen.

In unserer Rubrik Rezepte findet ihr zwei tolle Sommergerichte aus dem Mittelmeerraum: das französische Ratatouille und Wraps auf italienische Art. Viel Freude beim Nachkochen!

>

Was denkst Du über das Thema?

Das Kommentieren eines Artikels wird mit 3 Glückspunkten belohnt

Kommentare

    Sei der erste, der hier kommentiert.

Das könnte Dich auch interessieren:

Newsletter

Wir geben Deine Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter.

Abmelden jederzeit möglich. Wie melde ich mich ab?

  • Vorteil 1
    Durch Deine Anmeldung erhältst Du 20 Glückspunkte!
  • Vorteil 2
    Wir informieren Dich über Gewinnspiele und interessante Artikel.
  • Vorteil 3
    Du erfährst alles über die Neuigkeiten in unserer Prämienwelt.