Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.

Italienische Spezialität Focaccia Pugliese

Apulien ohne Focaccia ist aus kulinarischer Sicht nicht vorstellbar. Die apulische Zubereitungsart unterscheidet sich von der verbreiteteren italienischen Variante dadurch, dass das Brot mit Kartoffeln gebacken wird und der Teig so herrlich saftig und weich bleibt. Für den Belag können neben Rosmarin auch Kirschtomaten, karamellisierte Zwiebeln oder Oliven verwendet werden - je nach Geschmack. Das Brot ist kalt wie warm ein wahrer Genuss.

Zutaten:
• 1 mehlig-kochende Kartoffel (ca. 170 g)
• 170 ml lauwarmes Wasser
• 20 g frische Hefe
• 1 TL brauner Zucker
• 500g Mehl Typ „00“
• 2 TL Salz
• 80ml intensives Olivenöl extra vergine
• grobes Meersalz und frischer Rosmarin nach Gusto
• Backform mit 30 cm Durchmesser

Zubereitung:
Die Kartoffel kochen und in einer Schüssel mit einer Gabel klein stampfen. Anschließend Wasser, Hefe und Zucker hinzufügen und gut verrühren. Dann das Mehl mit Salz und 40 ml Olivenöl verkneten, wobei der Teig relativ weich bleibt.
Die Backform mit 20 ml Olivenöl großzügig einfetten, den Teig hineingeben und bis zu den Rändern mit der Hand ausdehnen. Zudecken und ca. 90 Minuten gehen lassen. Im Anschluss die Oberfläche mit einer Gabel einstechen und mit dem restlichen Olivenöl bepinseln, grobes Meersalz und Rosmarin verteilen und bei 180° C ca. 30 Minuten im Ofen backen, bis das Brot goldgelb ist. Lauwarm servieren!

Buon Appetito!

>

Was denkst Du über das Thema?

Das Kommentieren eines Artikels wird mit 3 Glückspunkten belohnt

Kommentare


Das könnte Dich auch interessieren:

06.10.2014
von Johannes Holzapfel

Teamwork

Der richtige Partner beim Training steigert nicht nur die Motivation – er sorgt am Ende auch für ein besseres Ergebnis. Dabei spielt es noch nicht einmal eine Rolle, ob es den Partner tatsächlich gibt oder ob er rein virtuell existiert.

Mehr Details »

30.11.2016
von Elke Hauch

Fischpfanne mit Dip

Seelachsfilet mit Dip, einfach zuzubereiten und gleichzeitig total schmackhaft. Dazu Gemüse, frisch gehackte Kräuter und Knoblauch - dem Genuss steht dann nichts im Gemüse.

Mehr Details »

Newsletter

Wir geben Deine Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter.

Abmelden jederzeit möglich. Wie melde ich mich ab?

  • Vorteil 1
    Durch Deine Anmeldung erhältst Du 20 Glückspunkte!
  • Vorteil 2
    Wir informieren Dich über Gewinnspiele und interessante Artikel.
  • Vorteil 3
    Du erfährst alles über die Neuigkeiten in unserer Prämienwelt.