Käsekuchen - ein Generationsrezept

Ein leckeres Käsekuchenrezept, das schnell und einfach umgesetzt werden kann. Kann man direkt mal ausprobieren, wenn am Sonntag die ganze Familie zu Kaffee und Kuchen zusammenkommt.

Ich habe eben einen Käsekuchen gebacken - nach einem Generationsrezept meiner Familie. Es ist wirklich wahnsinnig einfach und schnell gemacht.

Zutaten für den Boden:

  • 70 g Zucker
  • 75 g Margarine
  • 1 Ei
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 200 g Mehl

Zutaten für die Füllung:

  • 125 g Margarine (oder weiche Butter)
  • 200 g Zucker
  • 1 Pk Vanillezucker
  • 1 Pk Vanillepuddingpulver
  • 500 g Speisequark
  • 200 g Saure Sahne
  • 200 g Süße Sahne
  • 3 Eier
  • 500 g Magerquark

Zuerst bereiten wir den Teig vor. Hierzu einfach alle Zutaten für den Boden nach und nach verkneten und zur Seite stellen, eventuell in den Kühlschrank. Nun den Backofen bei 180 Grad auf Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Rost auf die mittlere Ebene schieben. Jetzt kümmern wir uns um die Füllung. Zuerst die süße Sahne steif schlagen und an die Seite stellen - diese wird zuletzt unter die Masse gehoben. Margarine, Zucker, Vanillezucker, Puddingpulver und die drei Eier gut vermischen. Anschließend die saure Sahne und den Magerquark untermengen.

Zu guter Letzt die geschlagene Sahne vorsichtig unterrühren, nicht zu dolle, sonst wird er nicht so locker. Nun eine Springform mit Backpapier auslegen und den Rand gut einfetten. Den Knetteig darin auslegen und 2-3 cm Rand bilden. Sollte dies zu klebrig sein, streut ein bisschen Mehl auf den Teig oder an eure Hände, das wirkt Wunder. Jetzt die Füllung hineingeben und das Ganze für ca. 60 Minuten in den Backofen schieben. Die Backzeit kann je nach Ofen variieren.

>

Was denkst Du über das Thema?

Das Kommentieren eines Artikels wird mit 3 Glückspunkten belohnt

Kommentare

    Sei der erste, der hier kommentiert.

Das könnte Dich auch interessieren:

20.12.2014
von Max Burske

Die richtige Matratze

Im Durchschnitt verbringt der Mensch ein Drittel seines Lebens mit Schlafen. Ein gesunder und erholsamer Schlaf gehört deshalb neben dem Essen und Trinken zu den wichtigsten Faktoren, die für die Gesundheit des Körpers bestimmend sind. Im Schlaf regeneriert der Mensch, verarbeitet die Geschehnisse des Tages. Muskeln, das Knochengerüst und die Bandscheiben erholen sich von den Strapazen. Somit ist es wichtig, dass Du dich für die richtige Matratze entscheidest. Leider kann der Laie oft gar nicht beurteilen, welche Matratze denn nun perfekt passt und für die individuellen Schlafgewohnheiten die richtige ist. Einige Kriterien helfen dabei, die passende Wahl zu treffen. Hier ein kleiner Überblick.

Mehr Details »

Newsletter

Wir geben Deine Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter.

Abmelden jederzeit möglich. Wie melde ich mich ab?

  • Vorteil 1
    Durch Deine Anmeldung erhältst Du 20 Glückspunkte!
  • Vorteil 2
    Wir informieren Dich über Gewinnspiele und interessante Artikel.
  • Vorteil 3
    Du erfährst alles über die Neuigkeiten in unserer Prämienwelt.