Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.

Feta-Kreationen Im Salat, im Fladenbrot oder in der Pfanne!

Seit 2002 schützt eine EU-Verordnung den Namen "Feta" in Bezug auf dessen Herkunft aus Griechenland. Aus anderen Länder stammende Salzlakenkäse werden in Supermärkten oft Hirten- oder Balkankäse genannt. Der Name ändert aber nichts daran, dass Feta als Käse sehr beliebt ist und vor allem in verschiedenen Kreationen schnell und einfach eingesetzt werden kann.

Feta ist dabei fast nie die Hauptspeise, wie z.B. ein Stück Fleisch. Der Käse ist meist super als Beilage und pfiffige Abwechslung auf dem Teller geeignet. Wir stellen Dir einen Salat, ein Brot und eine Pfanne mit Feta vor. Probier es doch einmal selbst aus!

Feta-Tomaten-Salat
Die einfachste Variante Feta einzusetzen ist im Salat. Dabei kann man generell die verschiedenen Zutaten mixen, wie man möchte. Wichtig ist natürlich eine Packung Feta-Käse. Dazu kannst Du Tomaten und Gurken in Stücke schneiden. Anschließend noch eine Zwiebel klein schneiden und evtl. Oliven hinzufügen. Schon ist der typische griechische Feta-Tomaten-Salat fast fertig. Es fehlt noch ein wenig Olivenöl, ein wenig Essig und je nach Geschmackssympathie ein wenig Oregano. Mit Pfeffer würzen, gut vermengen und dann kurz stehen lassen.

Vorteil: Wenn Du eine der Zutaten nicht so gerne magst, sei es die Zwiebel oder die Olive, dann lass sie einfach weg! Der Salat wird trotzdem lecker schmecken und Dich über die Geschmacksgefühle direkt nach Griechenland versetzen. Witzigerweise passen Römersalat, Kopfsalat und Eisbergsalat gleich gut zum Feta-Käse. Rucola und Feldsalat sind zwar eher eine unübliche Kombination mit Feta, funktionieren aber auch.

Fladenbrot mit Feta
Den allseits beliebten Döner gibt es in jeder größeren Stadt und er ist ähnlich populär geworden wie die Pizza. Etwas ganz Ähnliches kann man mit einem simplen Fladenbrot vom türkischen Spezialitätenladen oder vom normalen Supermarkt kreieren. Das Fladenbrot muss dazu waagerecht aufgeschnitten werden und von innen mit Butter bestrichen werden. Zwiebeln, Tomaten und der Feta-Käse werden dann in kleine Stücke geschnitten (der Käse kann auch zerbröselt werden) und in das Fladenbrot hineingelegt. Danach das Fladenbrot ca. 20 Minuten in den Backofen schieben.

Natürlich kann man das Brot auch je nach Belieben etwas länger oder kürzer im Backofen lassen. Eine andere Variante ist das Brot nur kurz anzuwärmen oder auch braun werden zu lassen, und den Feta und Co. einfach danach hineinzulegen. Auch hier gilt wieder: Natürlich kannst Du die Zutaten um Oliven, Paprika oder Gurken erweitern! Auch ein "richtiger" Döner mit Fleisch ist möglich.

Pfannengericht: Geflügel mit Feta
Für dieses Gericht benötigst Du für zwei Personen circa 200 Gramm geschnetzeltes Geflügelfleisch, drei Paprika, eine große Zwiebel und Feta-Käse. Zu Beginn würfelst Du die Zwiebeln und die Paprika und schneidest ebenfalls den Feta. Zuerst schwitzt Du dann die Zwiebeln in einer Pfanne an und stellst diese danach beiseite. Danach ist das Fleisch an der Reihe: Braten es, bis es gar ist und würze es nach Belieben mit Salz und Pfeffer oder anderen Kräutern und Gewürzen. Das Fleisch kommt, genau wie die Zwiebeln, später wieder zum Einsatz.

Dann fehlen noch die Paprikawürfel. Würze die Paprika in der Pfanne und brate die Würfel bis zur gewünschten Bissfestigkeit. Am Ende gibst Du die Zwiebel und das Fleisch zur Paprika hinzu. Ganz am Ende vollende die Pfanne mit den Feta-Würfeln, bis er leicht verläuft. Et voilà: Fertig ist die Geflügel-Feta-Pfanne!

>

Was denkst Du über das Thema?

Das Kommentieren eines Artikels wird mit 3 Glückspunkten belohnt

Kommentare


Das könnte Dich auch interessieren:

16.09.2014
von Johannes Holzapfel

Jetzt an die Uni?

Es gibt verschiedene Gründe, um wieder oder zum ersten Mal an die Uni zu gehen. Die einen wollen ihre Vita ein bisschen aufpolieren, die anderen möchten einfach ihren Geist fit halten, und dann gibt es noch die, die einfach Spaß daran haben, zu lernen und Neues zu entdecken.

Mehr Details »

Newsletter

Wir geben Deine Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter.

Abmelden jederzeit möglich. Wie melde ich mich ab?

  • Vorteil 1
    Durch Deine Anmeldung erhältst Du 20 Glückspunkte!
  • Vorteil 2
    Wir informieren Dich über Gewinnspiele und interessante Artikel.
  • Vorteil 3
    Du erfährst alles über die Neuigkeiten in unserer Prämienwelt.