Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.

Leckereien für das kommende Osterfest Fisch am Freitag. Fleisch am Sonntag

Am Wochenende endet mit dem Karfreitag die Fastenzeit. Klassisch gibt es an dem Tag bei Vielen ein Fischgericht. Wir schlagen euch ein Rezept für leckere Bandnudeln mit Lachs vor. Für das Festessen am Sonntag empfehlen wir dann eine Lammkeule in Rotweinmarinade.

Karfreitagsmenü „Bandnudeln mit Lachs“

(für 4 Personen)

 Camembert-Tartes mit Räucherlachs für den Mürbeteig

  • 80 g Mehl
  • 30 g Butter
  • 1/3 gestr. TL Salz
  • 1 EL kaltes Wasser

für die Füllung

  • 75 g Schmand
  • 50 g Camembert
  • 1 Eigelb
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Dill
  • 50 g Räucherlachs

Aus Mehl, Butter, Salz und Wasser einen Mürbeteig kneten. Den Teig kurz ruhen lassen, dann etwa 2 mm dünn ausrollen. Mit dem Teig 4 gebutterte Tortelettförmchen auslegen und diese blind vorbacken. Inzwischen die Camembert-Füllung vorbereiten. Camembert entrinden und mit Schmand und Eigelb zu einer glatten Masse verarbeiten und kräftig würzen. Den Lachs in kleine Stücke schneiden und auf die Törtchen verteilen. Die Käsemasse darüber gießen. Bei 200 °C ca. 15 Minuten backen.

Bandnudeln mit Lachs

  • 300 g Bandnudeln
  • 200 g Lachs
  • 125 g Crème fraîche
  • 1 Tasse Gemüsebrühe
  • 1 TL Stärke
  • Salz
  • Pfeffer
  • Dill
  • 1 Eigelb
  • 1/2 Glas Weißwein

Nudeln nach Packungsaufschrift zubereiten. Inzwischen den Lachs in mundgerechte Streifen schneiden. Crème fraîche mit Brühe verrühren und unter ständigem Rühren erhitzen. Den Lachs zugeben und einige Minuten ziehen lassen. Die Sauce mit etwas Stärke binden. Mit Salz, Pfeffer und mit feingewiegtem Dill würzen. Mit einem Eigelb legieren und mit Wein abschmecken. Die Sauce mit den gekochten Nudeln anrichten.

Avocadocreme

  • 1 große, reife Avocado
  • Saft einer Zitrone
  • 100 g Crème fraîche
  • 100 g fettarmer Joghurt
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 125 g gegarte Crevetten
  • Dill

Avocado halbieren und den Kern entfernen. Das Fruchtfleisch herauslösen, sofort mit Zitronensaft beträufeln und pürieren. Crème fraîche und Joghurt unterheben. Cremig rühren und mit dem durchgepressten Knoblauch, Salz, Pfeffer und Zitronensaft pikant abschmecken. Mit den gegarten Crevetten und etwas fein gewiegtem Dill in Dessertgläsern anrichten.

Pro Person: 1030 kcal (4310 kJ), 41,5 g Eiweiß, 63,8 g Fett, 72,7 g Kohlenhydrate

 

Ostermenü Lammkeule in Rotweinmarinade

(für 4 Personen)

Gefüllte Kräutereier

  • 4 leere Eierschalen
  • 100 g Sahnequark
  • 50 g Frischkäse
  • 1 kleine Schalotte
  • 1/2 Beet Kresse
  • 1 hart gekochtes Eigelb
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Radieschen

Quark mit dem Frischkäse cremig rühren. Die Schalotte schälen und ganz fein hacken. Kresse fein wiegen. Etwas Eigelb zum Dekorieren zurücklegen. Das restliche Eigelb, Schalotte und die Kresse unter die Käsecreme heben. Mit Salz und Pfeffer pikant würzen. In einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und die Masse in die Eierschalen spritzen. Das Radieschen fein stifteln. Je zwei Eier mit Radieschenstiften bzw. gehacktem Eigelb bestreuen.

Pro Person: 99 kcal (414 kJ), 4,4 g Eiweiß, 7,9 g Fett, 2,5 g Kohlenhydrate

Lammkeule in Rotweinmarinade

für die Marinade:

  • 2 Zwiebeln
  • 1-3 Knoblauchzehen
  • 1 Möhre
  • 1/2 Stange Lauch
  • 2-3 Lorbeerblätter
  • 4-5 Rosmarinzweige
  • 6-8 Pfefferkörner
  • 500 ml Rotwein
  • 500 ml Wasser
  • Salz
  • Pfeffer

für die Lammkeule:

  • 1 Lammkeule (ca.1,5 kg)
  • 8 EL Olivenöl
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 5 Rosmarinzweige
  • 800 g Gemüse (grüne Bohnen, Möhren, Lauch, Paprika)
  • 800 g Kartoffeln

Das für die Marinade vorgesehene Gemüse putzen und waschen. Die Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und vierteln, Möhren und Lauch in Scheiben schneiden und alles mit den Gewürzen, dem Rotwein und dem Wasser aufkochen. Die Lammkeule waschen und von möglichen Sehnen und Hautresten befreien. Salzen, pfeffern und in der Marinade einlegen, so dass das Fleisch bedeckt ist. Kalt stellen und zwei Tage in der Marinade ziehen lassen. Anschließend das Fleisch aus der Marinade nehmen, abtropfen lassen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Salzen, pfeffern und mit einer feingehackten Knoblauchzehe einreiben. 3 EL Olivenöl in einem Bräter erhitzen und die Lammkeule darin rundum anbraten. 2 Knoblauchzehen, zwei grobgehackte Zwiebeln und einige Rosmarinzweige zugeben und kurz mitdünsten. Anschließend mit 500 ml Marinadenflüssigkeit angießen und die Lammkeule im vorgeheizten Ofen bei 220-230 °C ca. 1 Stunde garen. Inzwischen die Kartoffeln schälen und das Gemüse vorbereiten. Das Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden, rings um das Fleisch in den Bräter geben und bei reduzierter Hitze 30 Minuten mitgaren. Die Kartoffeln in gleich große Würfel schneiden und in heißem Olivenöl rundum knusprig braten, anschließend leicht salzen und pfeffern.

Pro Person: 741 kcal (3102 kJ), 82,9 g Eiweiß, 27,0 g Fett, 40,9 g Kohlenhydrate

Pro Person gesamt: 840 kcal (3516 kJ), 87,3 g Eiweiß, 34,9 g Fett, 43,4 g Kohlenhydrate

Rezepte von Wirths PR

 

>

Was denkst Du über das Thema?

Das Kommentieren eines Artikels wird mit 3 Glückspunkten belohnt

Kommentare


Das könnte Dich auch interessieren:

01.01.2020
von „Lacrima“

Tempo

Nachdem ich an einem Test für Tempo, von trnd, teilnehmen durfte, möchte ich nun meine Erkenntnisse gerne teilen.

Mehr Details »

24.11.2018
von „Lacrima“

Irgendwann weiß man, wofür es gut ist/war....

Meine Eltern trennten sich, da war ich 12, in diesem Jahr bin ich 13 geworden. - 1997 kurz nach der Konfirmation meines Bruders. Auf der Konfirmation saß mein "Vater" schon mit seiner Neuen Arm in Arm am Tisch, aber da er sie und ihre Tochter regelmäßig fuhr, dachte meine Ma, es wäre nichts dabei. 3 Tage später kam er dann mit seiner Neuen um sich von meiner Mutter zu trennen. Ich weiß noch, wie mein Bruder und ich ins Wohnzimmer gerufen wurden und mein Erzeuger uns sagte, er liebe seine Neue und ihre Kinder mehr wie sein eigen Fleisch und Blut. Es war besonders für meinen Bruder wie ein Schlag ins Gesicht. - Davon abgesehen, war es nicht leicht für meine Ma....

Mehr Details »

Newsletter

Wir geben Deine Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter.

Abmelden jederzeit möglich. Wie melde ich mich ab?

  • Vorteil 1
    Durch Deine Anmeldung erhältst Du 20 Glückspunkte!
  • Vorteil 2
    Wir informieren Dich über Gewinnspiele und interessante Artikel.
  • Vorteil 3
    Du erfährst alles über die Neuigkeiten in unserer Prämienwelt.