Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.

Lustige Haustiere aus Wolle Geschenkideen für Kinder zum Selbstbasteln

Aus Woll-Pom-Poms kann man lustige Tiere und Figuren selbst machen, die sich hervorragend als Weihnachtsdekoration oder auch als Weihnachtsgeschenkidee eignen!

Die Weihnachtszeit ist irgendwie immer auch kreative Bastelzeit! Wenn Du Kinder oder Enkelkinder hast, die noch etwas kleiner sind, könntest Du ihnen eine große Freude machen mit unserer Bastelanleitung für lustige Tiere aus Wolle! Mit den Tieren und Figuren aus sogenannten Woll-Pom-Poms kann man aber nicht nur spielen: Sie eignen sich auch hervorragend als hübsche Dekoration für Deine weihnachtlich geschmückte Wohnung! Deine Kinder können die selbstgemachten Wolltiere natürlich auch verschenken!

Und so einfach geht’s!
Grundbaustein für unsere Tiere oder Figuren sind Pom-Poms aus Wolle. Die sind einfach und schnell selbst gemacht: Als Erstes zeichnen wir zwei Kreise mit einem Radius von 5 cm auf dünne Pappe. In diese Kreise zeichnen wir jeweils einen zweiten kleineren Kreis mit einem Radius von 3,5 cm. Beide Kreise schneiden wir aus und entfernen ebenfalls die Innenkreise. Das Ergebnis sind zwei gleich große Pappringe. Je größer die Pappringe, desto größer wird später der Wollball.

Schneemänner, Engel, Mäuse, Marienkäfer
Als Nächstes suchen wir Wolle aus, die farblich zu dem Tier oder der Figur passt, die wir basteln wollen: Für einen Weihnachtsmann zum Beispiel bietet sich rote und weiße Wolle an, für ein Rentier braune Wolle und für einen Pinguin schwarze und weiße Wolle. Aber natürlich müssen es nicht nur weihnachtliche bzw. winterliche Motive sein: Bestimmt freuen sich die Großeltern auch über eine Katze, einen Hund oder ein Küken aus Wolle. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt: Man kann aus Wollbällen auch Kraken, Frösche oder Spinnen basteln!

Wenn wir uns für ein Tier oder eine Figur entschieden haben, schneiden wir von der Wolle mehrere gleich lange Fäden ab. Wir legen die beiden Pappringe übereinander und beginnen, die Wollfäden gleichmäßig und fest um die Ringe zu wickeln. Sind die Fäden aufgewickelt, schneiden wir weitere gleich lange Fäden ab und wickeln sie wieder gleichmäßig um die beiden Pappringe. Das wiederholen wir so lange, bis das Loch in der Mitte der Pappringe fast vollständig verschwunden ist. Wenn der Wollball zwei- oder mehrfarbig werden soll einfach Wollfäden mit den gewünschten Farben um die Pappringe wickeln.

Einfach und schnell selbst gemacht
Sobald keine Fäden mehr durch das Loch in der Mitte passen, zerschneiden wir die aufgewickelte Wolle, indem wir zwischen den beiden Pappringen hindurch einmal ganz um die Pappringe herum schneiden. Jetzt ist der Pom-Pom schon fast fertig: Auf beiden Seiten stehen die Wollfäden heraus und in der Mitte sehen wir die beiden aneinandergelegten Pappkreise: Und genau zwischen diesen Pappkreisen wickeln wir jetzt einen Wollfaden sehr fest mehrmals um die Mitte des Pom-Poms herum und verknoten den Faden schließlich. Ganz wichtig: Die beiden Enden des Fadens kürzen wir nur dann auf die Länge der anderen Fäden, wenn wir ein Tier oder eine Figur basteln, die aus nur einem Wollball besteht!

Anschließend zerschneiden wir vorsichtig die beiden Pappringe und entfernen sie. Überstehende Fäden kürzen wir mit der Schere, sodass ein wirklich runder Wollball entsteht. Besteht das Tier oder die Figur aus mehr als einem Pom-Pom, basteln wir weitere Wollbälle - für kleinere Wollbälle schneiden wir kleinere Pappkreise aus und für größere größere!

Filz, Fäden und Stoffreste
Aus Filz schneiden wir zum Schluss alles das aus, was für unser Tier oder unsere Figur noch nötig sein mag: aus orangefarbenem Filz Entenfüße und Entenschnäbel, aus rosa Filz Hasenohren und Hasennasen, aus schwarzem Filz Hüte und Knöpfe für Weihnachts- und Schneemänner und so weiter. Wer Lust hat, kann natürlich auch kleine Mützen oder Schals selbst stricken, häkeln oder aus Stoffresten selbst nähen.

Pom-Poms aus Wolle sind einfach und schnell gemacht und ein schöner Bastelspaß für Kinder. Aber nicht nur das: Wenn Du erst einmal damit angefangen hast, wirst Du entdecken, dass man aus den wunderbaren Wollbällen noch viel mehr machen kann: Weihnachtsdekoration für den Weihnachtsbaum, Girlanden zum Schmücken der Wohnung, Verzierungen für langweilige Mützen oder andere Strickmode und, und, und.

>

Was denkst Du über das Thema?

Das Kommentieren eines Artikels wird mit 3 Glückspunkten belohnt

Kommentare


Das könnte Dich auch interessieren:

Newsletter

Wir geben Deine Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter.

Abmelden jederzeit möglich. Wie melde ich mich ab?

  • Vorteil 1
    Durch Deine Anmeldung erhältst Du 20 Glückspunkte!
  • Vorteil 2
    Wir informieren Dich über Gewinnspiele und interessante Artikel.
  • Vorteil 3
    Du erfährst alles über die Neuigkeiten in unserer Prämienwelt.