Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.

Medikamente im Gepäck Was ist bei Flugreisen zu beachten?

Du stehst kurz vor einer Reise und stellst dir die Frage, wie es sich mit Medikamenten auf Flugreisen verhält. Diese im Handgepäck verstauen oder doch eher im Koffer? Worauf muss bei der Mitnahme von Medikamenten im Flugzeug geachtet werden? Wir haben hier für Dich die wichtigsten Informationen kurz zusammengefasst.

Medikamente dürfen generell im Handgepäck befördert werden. Diesbezüglich gibt es vonseiten der Luftfahrtbehörden keine Regelung, die Gegenteiliges besagt. Die Fluggesellschaft Lufthansa beispielsweise empfiehlt sogar, einen ausreichenden Vorrat an Arzneimitteln im Handgepäck mit sich zu führen, sollten in Ausnahmefällen Flüge umgeleitet werden oder Koffer verloren gehen. Das gilt auch für den Fall, dass sich Abflugzeiten stark verzögern und Du Medikamente in bestimmten Zeitintervallen einnehmen musst.

Bescheinigung und Zollerklärung
Die Medikamente müssen nicht in den sonst üblichen Plastikbeuteln verstaut werden. Zeig dennoch beim Durchlaufen der Sicherheitskontrolle den Arzneivorrat am besten unaufgefordert vor. Für eine leichtere Abwicklung empfiehlt es sich, eine ärztliche Bescheinigung oder eine Kopie des Rezepts für beispielsweise Spritzen, Kanülen, Tupfer und Desinfektionsmittel mit sich zu führen. Darüber hinaus bieten verschiedene Medikamentenhersteller auch spezielle Zollerklärungen an, die vom behandelnden Arzt unterschrieben werden. Gleich ob im Handgepäck oder im Reisekoffer, die Arzneimittel sollten stets schlagfest verpackt werden.

Zeitzonen
Bedingt durch Zeitumstellungen bei Fernreisen kann es mitunter zu Schwierigkeiten bei der regelmäßigen Einnahme von Arzneien kommen. Informiere dich vor Flügen über eine oder mehrere Zeitzonen hinweg bei Deinem Arzt. Nicht nur in Zweifelsfällen empfiehlt es sich, vor dem Abflug bei der entsprechenden Fluggesellschaft Informationen einzuholen, um eine sichere und reibungslose Mitnahme der Arzneimittel zu gewährleisten.

>

Was denkst Du über das Thema?

Das Kommentieren eines Artikels wird mit 3 Glückspunkten belohnt

Kommentare

    Sei der erste, der hier kommentiert.

Das könnte Dich auch interessieren:

14.08.2018
von Bernhard Bürkle

Verschollen in den Bergen

Das Problem war sicher nicht sein Drang, rolligen Kätzinnen zu folgen, sondern vielmehr der dichte Neuschnee, der in jener Nacht sämtliche Spuren, Düfte und Markierungen hinter ihm schnell und lautlos zugedeckt und so den Ariadnefaden für seinen Rückweg unwiederbringlich abgeschnitten hatte. So irrte ein schwäbischer Kater 14 Wochen lang durch die Schweiz, bis er endlich wieder nach Hause geholt werden konnte.

Mehr Details »

Newsletter

Wir geben Deine Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter.

Abmelden jederzeit möglich. Wie melde ich mich ab?

  • Vorteil 1
    Durch Deine Anmeldung erhältst Du 20 Glückspunkte!
  • Vorteil 2
    Wir informieren Dich über Gewinnspiele und interessante Artikel.
  • Vorteil 3
    Du erfährst alles über die Neuigkeiten in unserer Prämienwelt.