Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.

Monte Carlo: Ein außergewöhnliches Reiseziel Extravaganz pur – in vielerlei Hinsichten

Im Zusammenhang mit höchster Prominenz, atemberaubenden Bauten und einem himmlischen Klima kommt einem einer der bekanntesten Stadtteile der Welt in den Sinn: Monte Carlo.

Im zweitkleinsten Staat der Welt, Monaco, liegt der berühmte Stadtteil Monte Carlo an der Côte d’Azur. Falls Du Dich für Monte Carlo als Reiseziel entscheidest, erwarten Dich wettertechnisch fast das ganze Jahr über angenehme Temperaturen – warm, ohne dabei in Hitze umzuschlagen. Selbst die vermeintlich kalten Monate im Winter sind mit ungefähr 10°C äußerst mild. In Monaco liegt die Durchschnittstemperatur im Jahr bei 16,4°C – das sind ungefähr 6°C wärmer als in Deutschland. Falls Du das Flanieren in der Sonne also magst, lädt Dich Monte Carlo ganzjährlich herzlich dazu ein. Ein perfekter Ort dafür ist beispielsweise der Port Hercule, einer der berühmtesten Häfen der Welt mit einzigartigen Riesen-Yachten und einer beeindruckenden Kulisse – er liegt zwar im Stadtteil La Condamine, grenzt aber direkt an Monte Carlo an.

Beliebtes Urlaubsziel
Auch wenn Monaco mit circa 35.000 Einwohnern sehr klein ist, ist es ein beliebtes Reiseziel von Urlaubsplanenden. Mehr als sieben Mal so viele Urlauber wie Einwohner durfte Monaco im Jahr 2010 als Gäste begrüßen. Das liegt vor allem an den zahlreichen kulturell wichtigen und weltberühmten Gebäuden. Die Opéra de Monte Carlo beispielsweise wurde von dem französischen Architekten Charles Garnier entworfen, der auch die nach ihm benannte Opéra Garnier in Paris konzipiert hat. Ein weiterer wichtiger Anlaufpunkt, den Du kennen solltest, ist der Place du Casino, an dem sich das bekannte Hôtel de Paris und auch das berühmte Casino von Monte Carlo befindet. An diesem Platz befindet man sich direkt mitten in Monte Carlo und kann von dort aus seinen Aufenthalt weiter planen und alles zügig erreichen.

Schlemmergerichte und sportliche Außergewöhnlichkeit
Die Amtssprache in Monte Carlo ist zwar Französisch, doch aufgrund des hohen Ausländeranteils von 78% werden viele verschiedene Sprachen gesprochen: vor allem Monegassisch, weil es in der Schule ein Pflichtfach ist, aber auch Italienisch und Englisch hört man oft. Dementsprechend ist die Küche in Monte Carlo auch italienisch angehaucht, mit vielen Fisch- und Fleischgerichten. Frische Oliven oder Tomaten sind nicht wegzudenken – das Feinkostherz wird in Monte Carlo erhört.

Herzklopfen beschert auch der große Preis von Monaco, der die Formel 1-Fahrer durch den einzigartigen Stadtteil führt. Sportbegeisterte können die Strecke, die sie sonst nur aus dem Fernsehen kennen, aus einem komplett anderen Blickwinkel betrachten.

Wer es ruhiger angehen lassen will, hat die Möglichkeit in verschiedene exotische Gärten spazieren zu gehen. Der Jardin Japonais (japanischer Garten) eignet sich dafür besonders, bietet er mit seinen riesigen 7.000m² eine besondere Atmosphäre.

Für diejenigen, die bei so viel Reichtum und Extravaganz Angst vor Diebstählen haben, sei gesagt, dass die Pro-Kopf-Polizeipräsenz in Monaco die höchste der Welt ist, um die öffentliche Sicherheit zu gewähren.

In Monaco kann man es sich gut gehen lassen und hat Bekannten und Verwandten bestimmt spannende Dinge zu erzählen – Monte Carlo, ein besonderer Stadtteil in einem besonderen Stadtstaat. Da Monegassisch nur noch ganz wenige Menschen sprechen – auch in Monte Carlo – empfehlen wir für die erste Kontaktaufnahme im Hotel oder mit einem Taxifahrer Englisch, Italienisch oder Französisch.

>

Was denkst Du über das Thema?

Das Kommentieren eines Artikels wird mit 3 Glückspunkten belohnt

Kommentare

    Sei der erste, der hier kommentiert.

Das könnte Dich auch interessieren:

11.11.2016
von Verena El Kafi

Schweden/Stockholm - Günstig entdecken

Da ich ein großer Reisefan bin, hält es mich nie wirklich lange in meiner geliebten Heimatstadt Hamburg und sobald es Beruf und Familie zulassen, zieht es mich in die Ferne... Dieses mal möchte ich über meinen Kurzurlaub in Schweden/Stockholm berichten.

Mehr Details »

Newsletter

Wir geben Deine Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter.

Abmelden jederzeit möglich. Wie melde ich mich ab?

  • Vorteil 1
    Durch Deine Anmeldung erhältst Du 20 Glückspunkte!
  • Vorteil 2
    Wir informieren Dich über Gewinnspiele und interessante Artikel.
  • Vorteil 3
    Du erfährst alles über die Neuigkeiten in unserer Prämienwelt.