Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.

Von Dickmaulrüsslern und anderen Schädlingen Natürlicher Pflanzenschutz

Nacktschnecken, Spinnmilben oder Dickmaulrüssler – schon die Namen der meisten Schädlinge klingen irgendwie unsympathisch. Und ist der eigene Garten erst von Schädlingen befallen, bietet sich dem ambitionierten Hobbygärtner oft ein erschreckendes Bild: Liebevoll gehegte Pflanzen und Sträucher verkümmern, Blätter verfärben sich und fallen ab und Blütenstände faulen und werden schwarz.

Verständlicherweise greifen viele Hobbygärtner schon bei den ersten Anzeichen von Schädlingsbefall hart durch, um ihre grünen Lieblinge zu schützen: Sie sprühen Gift und das sehr großzügig, denn viel hilft ja bekanntlich viel. Aber stimmt das wirklich? Sehr häufig wird übersehen, dass die eingesetzten chemischen Mittel negative Auswirkungen auf die Gesundheit von Kindern und Haustieren haben. Auch andere Lebewesen wie zum Beispiel Singvögel werden in Mitleidenschaft gezogen.

Nützlinge ohne Nebenwirkungen
Dabei gibt es eine vollkommen ungefährliche, aber höchst wirksame Alternative zu chemischen Mitteln: biologischer Pflanzenschutz mit Nützlingen. Die sogenannten Nützlinge wurden anfangs hauptsächlich eingesetzt, um Obst und Gemüse ohne Rückstände von Giftstoffen zu produzieren und sie als Bioprodukte vermarkten zu können. Neuerdings setzen aber auch immer mehr Hobbygärtner auf Nützlinge, um den eigenen Garten – oder die Zierpflanzen in der Wohnung – schädlingsfrei zu halten. Und das ohne schädliche Nebenwirkungen.

Nützlinge gegen Schädlinge
Was also tun, wenn im eigenen Garten der Blattfraß um sich greift? Viele Hersteller und Lieferanten von biologischem Pflanzenschutz informieren auf ihren Webseiten oder in Flyern über die typischen Zeichen von Schädlingsbefall sowie die dazugehörigen Verursacher. Darüber hinaus stehen einige der Experten für eine umfassende telefonische Beratung zur Verfügung. Manchmal mag es den Fachleuten dennoch notwendig erscheinen, einen Blick zum Beispiel auf befallene Blätter zu werfen – dafür reicht es oft, eine Blattprobe oder ein Foto einzusenden. Der Expertenbefund folgt dann zeitnah zusammen mit einer Empfehlung, welche Nützlinge zum Einsatz kommen sollten und wann dafür der richtige Zeitpunkt ist.

Kleine Helfer, große Wirkung
Die Armada von Nützlingen ist groß. Und sehr gefräßig! So können bei richtiger Anwendung sogenannte Nematoden oder Fadenwürmer die Larven des Gefurchten Dickmaulrüsslers vollständig beseitigen – und Hobbygärtner, die um Rhododendren, Azaleen und Kirschlorbeerbüsche bangen können aufatmen. Schlupfwespen und die Larven von Gallwespen und Florfliegen bekämpfen wirkungsvoll und äußerst nachhaltig Blattläuse. Hobbygärtner können durch das Ausbringen von Raubmilben die ungeliebten roten Spinnen oder Spinnmilben in Schach halten. Und wer bisher mit Bierfallen gearbeitet hat, um Nacktschnecken davon abzuhalten, den mühsam bepflanzten Garten kahl zu fressen, aber mit dieser Methode eigentlich nur die Schnecken aus dem Nachbargarten angelockt hat ist mit Phasmarhabditis-Nematoden auf der sicheren Seite: Die Phasmarhabditis-Fadenwürmer töten Nacktschnecken, verschonen aber alle anderen Lebewesen.

Schädlingsbefall im eigenen Garten oder an den Pflanzen in der Wohnung ist keine schöne Sache. Wer sich für natürlichen Pflanzenschutz entscheidet, bekommt die Schädlinge aber schnell, wirkungsvoll und vor allem gefahrlos in den Griff – dank unzähliger kleiner, sehr fleißiger Nützlinge!

>

Was denkst Du über das Thema?

Das Kommentieren eines Artikels wird mit 3 Glückspunkten belohnt

Kommentare


Das könnte Dich auch interessieren:

02.12.2018
von I. Cornelia Meyer

Die Geschwister

Es war einmal ein kleines Mädchen. Sie hieß Melanie und hatte einen großen Bruder, der sie immer ärgerte. Mal nahm er ihr die Puppe weg, ein anderes Mal versteckte er ihren Puppenwagen, so dass sie lange suchen musste. Ein anderes Mal gab er in ihren Kakao einfach eine Prise Salz in die Tasse. Das schmeckte ja gar nicht.

Mehr Details »

Newsletter

Wir geben Deine Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter.

Abmelden jederzeit möglich. Wie melde ich mich ab?

  • Vorteil 1
    Durch Deine Anmeldung erhältst Du 20 Glückspunkte!
  • Vorteil 2
    Wir informieren Dich über Gewinnspiele und interessante Artikel.
  • Vorteil 3
    Du erfährst alles über die Neuigkeiten in unserer Prämienwelt.