Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.

Boulevard – Robin Williams letzter Film Seit vergangenem Donnerstag im Kino

Robin Williams verkörperte Psychopathen, tragikomische Figuren und wirkte auch in Familienfilmen mit. Der US-amerikanische Schauspieler hatte während seiner Karriere Alkohol- und Drogenprobleme und litt an einer klinischen Depression. Am 11. August 2014 beging er Selbstmord. Letzten Donnerstag ist sein letzter Film in die Kinos gekommen: Boulevard. Ein schwieriger Streifen.

Homosexualität zu spät erkannt
Robin Williams spielt in "Boulevard" den in die Jahre gekommene Nolan, der ein ordentliches und normales Leben führt. Er hat einen gut bezahlten – aber langweiligen – Job, ein schönes Haus und eine Frau. Obwohl oder gerade weil er gleichmütig in jeden Tag hineinlebt, ist dennoch nicht alles gut. Seine Frau, gespielt von Kathy Baker, beklagt sich darüber, dass die beiden nicht zusammen in einem Bett schlafen: "Separate Räume, separate Leben."

Ziellos fährt Nolan eines Abends durch die Stadt und landet auf dem Boulevard – dem Straßenstrich. Ohne wirklich zu wissen, worauf er sich einlässt, sitzt Leo neben ihm im Wagen. Nolan bezahlt Leo dafür, dass er ihm zuhört. In diesen stundenlangen Gesprächen wird Nolan klar, dass er homosexuelle Neigungen hat und sein ganzes Leben nicht mehr zu ihm passt.

Williams letzter Film
Robin Williams Charakter verändert sich im Film. Nach den Gesprächen und Treffen mit Leo kommt er zu spät zur Arbeit, prügelt sich mit Leos Zuhälter und muss sich deswegen vor seinen Freunden und Ehefrau rechtfertigen. Aber er muss sich auch vor sich selbst rechtfertigen: Wie hat er all die Jahrzehnte gelebt? Was will er wirklich?

Das Drama ist ein berührender Film, vor allem wenn man beachtet, dass sich Robin Williams kurz nach Drehschluss das Leben nahm. Gregor Torinus von filmstarts.de fragte sich in seiner Kritik "unweigerlich, wie viel von sich selbst der Schauspieler in diese letzte Rolle gesteckt hat."

>

Was denkst Du über das Thema?

Das Kommentieren eines Artikels wird mit 3 Glückspunkten belohnt

Kommentare


Das könnte Dich auch interessieren:

24.06.2019
von Linda Schwering

Gut geschützt der Sonne entgegen

Sie wärmt die Haut, hilft bei der Vitamin-D-Produktion und tut der Seele einfach nur gut. Wenn da nur nicht die Gefahr des Sonnenbrands wäre. Sobald es nach draußen geht, heißt es Eincremen. Denn gut geschützt kannst Du die herrlichen Strahlen unbeschwert genießen.

Mehr Details »

15.09.2014
von Johannes Holzapfel

Die Freude am Lesen neu entdecken

Ein gutes Buch lesen, dabei entspannen und in eine andere Welt eintauchen - diese kleine Auszeit ist heute leider oftmals in Vergessenheit geraten. Dabei geht doch (fast) nichts über eine unterhaltende oder spannende Lektüre. Auch auf längeren Bahn- oder Flugreisen sind Bücher einfach ein angenehmer Zeitvertreib, der nicht selten unsere Fantasie beflügelt. Genau aus diesen Gründen möchten wir Dir an dieser Stelle vier ausgewählte Werke vorstellen. Vielleicht entdecken einige von Euch Ihre Vorliebe für Gedrucktes wieder neu. Wir würden uns freuen und wünschen Dir reichlich Freude beim Lesen.

Mehr Details »

Newsletter

Wir geben Deine Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter.

Abmelden jederzeit möglich. Wie melde ich mich ab?

  • Vorteil 1
    Durch Deine Anmeldung erhältst Du 20 Glückspunkte!
  • Vorteil 2
    Wir informieren Dich über Gewinnspiele und interessante Artikel.
  • Vorteil 3
    Du erfährst alles über die Neuigkeiten in unserer Prämienwelt.