Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.

Wichteln zu Weihnachten Immer eine schöne idee

Wie jedes Jahr ist es wieder soweit, Weihnachten naht mit ganz großen Schritten.

Während die einen schon den Urlaub in der Sonne planen, um dem Weihnachts-Trouble zu entkommen, wissen andere, sie kommen um das Fest der Liebe nicht herum. Sei es, da die Arbeit keinen Urlaub zulässt, Kinder vorhanden sind, die gerne Weihnachten feiern möchten oder man diese Zeit ganz bewusst auf sich zu kommen lassen mag.

Doch nicht nur das Thema Essen spielt nun wieder eine Rolle. Denn wer jetzt die Chance nutzt seinen Essensplan für die Weihnachtsfeiertage zu machen, kann vorab schon alle Dinge einkaufen, die in Konserven vorhanden sind oder gar tiefgekühlt werden können. So braucht man im Dezember keine Großeinkäufe zu befürchten. Doch wie sieht es mit Geschenken aus?

Kinder freuen sich, wenn sie einen Wunschzettel schreiben oder malen dürfen und der ein oder andere Wunsch davon in Erfüllung geht. Dabei kann man nachhaltig einkaufen, denn nicht alles muss neu sein. Manche Dinge lassen sich auch tauschen und werden so vor dem Wegwerfen gerettet. Doch wie sieht es bei Erwachsenen aus? Viele haben keine Wünsche oder nehmen sich vor, einander nichts zu schenken. Daraus wird am Ende meist nichts, denn jeder möchte doch gerne jemanden eine Freude machen. Doch um das Schenken von Dingen, die am Ende doch nicht genutzt werden, zu minimieren, bietet es sich an, zu Weihnachten zu wichteln. Dabei entstehen Gruppen, von denen jeder per Los einen Namen von jemanden aus der Gruppe zugeteilt bekommt und dem eine Freude machen kann.

Wer nicht nur Namen verteilt, sondern vorher nach Wünschen fragt, dem fällt es leichter, dass am Ende das richtige Geschenk unter dem Baum liegt und keiner leer ausgeht. Im besten Fall darf jeder seinen Namen und seine Wünsche selbst auf einen Zettel schreiben, der ausgelost wird. So wird es geheimnisvoll, denn niemand muss, darf aber, sagen, wer wen beschenkt hat.

>

Was denkst Du über das Thema?

Das Kommentieren eines Artikels wird mit 3 Glückspunkten belohnt

Kommentare

    Sei der erste, der hier kommentiert.

Das könnte Dich auch interessieren:

26.03.2018
von „Claudia“

Leckereien für das kommende Osterfest

Am Wochenende endet mit dem Karfreitag die Fastenzeit. Klassisch gibt es an dem Tag bei Vielen ein Fischgericht. Wir schlagen euch ein Rezept für leckere Bandnudeln mit Lachs vor. Für das Festessen am Sonntag empfehlen wir dann eine Lammkeule in Rotweinmarinade.

Mehr Details »

12.12.2017
von Linda Schwering

Geschenk-Tipp Wellness

Der Winter ist die ideale Jahreszeit für ein entspannendes Wellness-Programm, das ganz nebenbei auch noch das Immunsystem auf Trab bringt. Vor allem bei Frauen ist ein erholsames Präsent beliebt.

Mehr Details »

Newsletter

Wir geben Deine Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter.

Abmelden jederzeit möglich. Wie melde ich mich ab?

  • Vorteil 1
    Durch Deine Anmeldung erhältst Du 20 Glückspunkte!
  • Vorteil 2
    Wir informieren Dich über Gewinnspiele und interessante Artikel.
  • Vorteil 3
    Du erfährst alles über die Neuigkeiten in unserer Prämienwelt.