Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.

Winterliche Cocktailnewcomer Kreationen mit Whiskey

Wie wäre es mit einem besonderen Geschmackserlebnis für die Winterzeit? Die Kultmarke Jim Beam und die renommierte Barschule München haben sich zusammengeschlossen und stellen jetzt ihre vier außergewöhnlichen Whiskeycocktails vor. Für die Kreationen sind Matthias Knorr, dreimaliger Guinness- World- Records- Gewinner im Cocktailmixen, und seine Frau Anna Knorr, FBA-World-Pro-Tour- Weltmeisterin, verantwortlich.

Für Cocktailfreunde ein Highlight. Festliche Veranstaltungen haben gerade in der Vorweihnachtszeit Hochsaison. „Mit den vier brandneuen Jim Beam-Cocktailkreationen haben wir Drinks kreiert, die genau diese Anlässe zu etwas ganz Besonderem machen und die Gäste überraschen“, so Matthias Knorr. „Wir haben darauf geachtet, dass die Cocktails nicht nur besonders raffiniert schmecken und toll aussehen, sondern dass sie auch zu Hause ganz leicht nachgemixt werden können“, fügt Anna Knorr hinzu.

Jimmy’s Best mit Jim Beam Black

Die Basis von „Jimmy’s Best“ ist der sechs Jahre gereifte und dadurch besonders vollmundige Jim Beam Black. Mit Zimtsirup, Pflaumen- und Orangenbitter perfekt ausbalanciert, wird „Jimmy’s Best“ im Stil eines klassischen „Old Fashioned“ zubereitet. Für alle, die ausgefallene Whiskey-Drinks mögen. 

Zutaten:

• 6 cl Jim Beam Black
• 1 cl Zimtsirup
• 1 Spritzer Pflaumenbitter
• 1 Spritzer Orangenbitter
• Eiswürfel, 1 Pflaume, 1 Orangenzeste

Zubereitung:
Jim Beam Black mit Zimtsirup, Pflaumen- und Orangenbitter sowie einer guten Handvoll Eiswürfel in einem Rührglas vermengen. Einen Tumbler mit Eiswürfeln füllen und den Inhalt des Rührglases über ein Sieb ins Glas abseihen. Mit einer halben Pflaume und einer Orangenzeste garnieren.


Hot Honey mit Jim Beam Honey
Jim Beam Bourbonwhiskey in Kombination mit echtem Honig. Seine typischen Bourbon- und Eichenaromen bilden zusammen mit der süßlichen Honignote die Basis für den heißen „Hot Honey“. Mit Piment, Orangenmarmelade und Kastaniensirup perfekt abgestimmt, bietet er eine abwechslungsreiche und moderne Alternative zu Glühwein, Punsch & Co.

Zutaten:
• 1 St. frischer Ingwer (1 cm x 1 cm)
• 4 Pimentkörner
• 5 cl Jim Beam Honey
• 2 TL Orangenmarmelade
• 1 cl Vanillesirup
• 1 cl Kastaniensirup
• 2 cl frischer Orangensaft
• 2 cl frischer Zitronensaft
• 1 Orangenscheibe, 1 Orangenzeste, 1 Bündel Vanillestangen

Zubereitung:
Den frischen Ingwer und die Pimentkörner in einem Mörser mit einem Stößel zerdrücken. Zusammen mit Jim Beam Honey, zwei kleinen Teelöffeln Orangenmarmelade und den weiteren Zutaten in einen Topf geben und vermischen. Anschließend sanft erhitzen. Über ein Feinsieb in ein hitzebeständiges Glas oder eine Tasse abseihen und mit einer Orangenscheibe und einem durch eine Orangenzeste zusammengebundenes Bündel Vanillestangen garnieren.


Jimmy’s Chocolate mit Jim Beam

Kein anderer Bourbonwhiskey ist wie Jim Beam – der original „Kentucky Straight Bourbon Whiskey“. Die vierjährige Lagerung in neuen und ausgeflammten amerikanischen Weißeichenfässern macht den Klassiker zu dem, was er ist. Der vollmundige, facettenreiche Geschmack verbindet sich in der außergewöhnlichen Kreation des „Jimmy’s Chocolate“ mit Zitronensaft und dunklem Schokoladensirup. In einem Weckglas und mit kleinen Pralinés garniert, verspricht er der Hingucker auf jedem Fest zu werden.

Zutaten:
• 5 cl Jim Beam
• 2 cl frischer Zitronensaft
• 2 cl dunkler Schokoladensirup
• 1 cl frisches Eiweiß
• Eiswürfel, Pralinés, 1 Orangenzeste

Zubereitung:
Jim Beam zusammen mit einer guten Handvoll Eiswürfeln, frisch gepresstem Zitronensaft, dem dunklen Schokoladensirup und Eiweiß (für den Schaum) in einem Shaker gut schütteln. Im nächsten Schritt die Mixtur in ein mit Eiswürfeln gekühltes (Weck-)Glas über ein Sieb abseihen. Für das besondere Finish mit verschiedenen Pralinés und einer Orangenzeste garnieren.


Spicy Devil mit Jim Beam Devil’s Cut

Bei diesem Cocktail treffen Himmel und Hölle aufeinander. Die Besonderheit des kräftigen Kentucky Straight Bourbon Whiskeys Jim Beam Devil’s Cut liegt tief im Holz der Eichenfässer. Während ein Teil des Whiskeys bei der Lagerung als „Angel’s Share“ verdunstet, bleibt der „Devil’s Cut“ nach der Whiskeyreifung und Entleerung der Eichen-fässer im Fassholz zurück. So entzieht der Whiskey dem ausgeflammten Fassholz wertvolle Aromen. Zusammen mit dem mindestens sechs Jahre alten Jim Beam Black entsteht der markante Jim Beam Devil’s Cut. Beim „Spicy Devil“ treffen diese intensiven Aromen auf scharfe Chilis, süße Johannisbeeren und Vanillesirup – eine teuflisch gute Kombination.

Zutaten:
• 2 Rispen Johannisbeeren
• 5 cl Jim Beam Devil’s Cut
• 1,5 cl frischer Limettensaft
• 2 cl Vanillesirup
• 1 Thai-Chilischote ohne Kerne
• 4 cl angeschlagene Sahne
• Limettenschale

Zubereitung:
Die Johannisbeeren von den Rispen lösen und in einer kleinen Schüssel mit einem Stößel oder Löffel leicht zerdrücken. Dann Jim Beam Devil’s Cut gemeinsam mit dem frischen Limettensaft, dem Vanillesirup, der Chilischote und den zerdrückten Johannisbeeren in einem Shaker auf Eis gut schütteln. Über ein Feinsieb in ein vorgekühltes V-Shape-Glas abseihen. Als Topping die Sahne leicht anschlagen und vorsichtig über einen Löffel auf den Drink geben. Mit Limettenschale, weiteren Johannisbeeren und einer Chilischote garnieren.

>

Was denkst Du über das Thema?

Das Kommentieren eines Artikels wird mit 3 Glückspunkten belohnt

Kommentare

    Sei der erste, der hier kommentiert.

Das könnte Dich auch interessieren:

21.07.2014
von Johannes Holzapfel

Fahrräder mit Elektroantrieb

Das Vorurteil, Elektrofahrräder seien keine vollwertigen und somit keine ernst zu nehmenden Fahrräder, gehört mittlerweile eindeutig der Vergangenheit an. Diese sportliche und zugleich umweltfreundliche Art der Fortbewegung rückt immer stärker in das Blickfeld des allgemeinen Interesses. Selbst überzeugte Radfahrer beginnen nach und nach den Nutzen der unterstützenden Kraft durch Elektromotoren für sich zu entdecken. Diese Räder werden E-Bikes oder auch Pedelecs (Pedal Electric Cycles) genannt.

Mehr Details »

Newsletter

Wir geben Deine Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter.

Abmelden jederzeit möglich. Wie melde ich mich ab?

  • Vorteil 1
    Durch Deine Anmeldung erhältst Du 20 Glückspunkte!
  • Vorteil 2
    Wir informieren Dich über Gewinnspiele und interessante Artikel.
  • Vorteil 3
    Du erfährst alles über die Neuigkeiten in unserer Prämienwelt.