Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.

"Wir hatten einen super tollen Tag" Bericht über den Besuch im Europa-Park

Bei unserem Europa-Park-Gewinnspiel gab es insgesamt zwei glückliche Gewinnerinnen. Frau M. war nun vor kurzem im Europa-Park Rust und nutzte die vier Tickets, die sie auf unserem Portal gewonnen hat. Wir lassen Frau M. noch einmal Ihren Tag Revue passieren. Vielleicht ist ein Park-Besuch ja auch mal etwas für Dich?

"Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Wir hatten sehr viel Glück mit dem Wetter: Es war wunderbar warm und sonnig. Meine drei Kinder und ich waren schon sehr lange nicht mehr im Europapark, und dementsprechend hoch war die Freude. Wir sind gleich um 7 Uhr von zu Hause losgefahren, um rechtzeitig zu Parkeröffnung um 9 Uhr in Rust zu sein. Es waren schon fast alle Parkplätze belegt, als wir ankamen - kein Wunder!"
 
Hohe und schnelle Achterbahnen
 "Meine jüngste Tochter Nina (23) ist ein Adrenalinjunkie und hat sich am meisten auf die SilverStar gefreut. Ihr Motto: Je höher desto besser! "Die Achterbahn löst in dir so viel Adrenalin aus, wie man im Alltag nie erfährt. Es ist eine intensive Erfahrung, die bei keinem Freizeitparkbesuch fehlen darf. Mir macht die Höhe nichts aus, ich liebe es, an meine Grenzen zu gehen", so meinte die Jüngste.

Die Zwillinge Anja und Jacquelyn (25) freuten sich am meisten auf die EuroMir. Anja mag es auch gerne hoch, aber hat Angst vor Loopings: "Deshalb ist die Bluefire leider nichts für mich. An die EuroMir habe ich aber noch genaue Erinnerungen. Ich hatte aber vergessen, dass der Wagen sich dreht und man rückwärts den Berg hinunterrast. Das war sehr überraschend, aber vielleicht deshalb noch toller!"

Jacquelyn und ich waren uns am Ende des Tages jedoch einig: Unsere Lieblingsachterbahn war die EuroSat, die Dunkelachterbahn. Wir hatten in Erinnerung, dass man noch kleine Lichtschimmer sieht, auch wenn es sich um eine Dunkelachterbahn handelt, doch wir wurden auch hier überrascht: Wir konnten gar nichts sehen! Die zackigen Bewegungen wirbelten uns ganz schön herum und es war ein Mix aus Schreien und Lachen, und leider viel zu schnell vorbei. Weil es bereits spät war und nur wenige Menschen in der Schlange standen, sind wir gleich nochmal gefahren. Wer weiß, wann wir wieder alle gemeinsam in den Europapark kommen."

Kleine Abkühlung gefällig?
 "Den witzigsten Moment, den wir erlebt haben, war definitiv beim Fjordrafting: Wir dachten, eine kleine Abkühlung kann nicht schaden, doch auf einmal prallten wir so sehr an die Seite, dass Nina, Anja und ich komplett durchnässt waren! Jacquelyn blieb komplett trocken. Als Krönung wurden wir noch mit einer Wasserbombe von den Besuchern abgeschossen- doch wieder wurden nur wir drei nass. Das war sehr erfrischend und lustig.

Das Feeling im Park war toll. Alle Menschen waren super gelaunt, das Publikum bunt gemischt: Von Rentnern mit ihren Enkeln über Jugendliche bis hin zu Familien. Der Europapark hat für jeden etwas zu bieten und Langeweile ist hier ein Fremdwort. Besonders gefällt uns, dass der Park sich in verschiedene Länder unterteilt und jedes Motto wunderbar aufgegriffen wird: Im italienischen Eck gibt es Nudeln und eine Brücke wie die Rialto-Brücke in Venedig, im skandinavischen Bereich sah es tatsächlich wie in Norwegen aus und es gab überall Fiske und viel Liebe zum Detail. Da muss man eigentlich gar nicht mehr in den Urlaub.

Wir hatten eine sehr tolle Zeit und möchten uns nochmals ganz herzlich bei Ihnen für das Gewinnspiel bedanken."

>

Was denkst Du über das Thema?

Das Kommentieren eines Artikels wird mit 3 Glückspunkten belohnt

Kommentare

    Sei der erste, der hier kommentiert.

Das könnte Dich auch interessieren:

02.12.2018
von I. Cornelia Meyer

Die Geschwister

Es war einmal ein kleines Mädchen. Sie hieß Melanie und hatte einen großen Bruder, der sie immer ärgerte. Mal nahm er ihr die Puppe weg, ein anderes Mal versteckte er ihren Puppenwagen, so dass sie lange suchen musste. Ein anderes Mal gab er in ihren Kakao einfach eine Prise Salz in die Tasse. Das schmeckte ja gar nicht.

Mehr Details »

17.11.2014
von Johannes Holzapfel

Ayurvedische Ernährungslehre

Die ayurvedische Heilkunde ist ein ganzheitliches System zum Wohle von Körper und Geist. Neben Reinigungskuren (Panchakarma), Yoga und speziellen Massagen ist die Ernährungslehre von entscheidender Bedeutung. Durch die Entgiftung des Körpers aktivieren sich die Selbstheilungskräfte und laufen sozusagen auf Hochtouren, so dass Beschwerden erst gar keine Chance haben. Im Rahmen dieser Lehre werden die Menschen in drei Dosha-Typen unterteilt.

Mehr Details »

Newsletter

Wir geben Deine Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter.

Abmelden jederzeit möglich. Wie melde ich mich ab?

  • Vorteil 1
    Durch Deine Anmeldung erhältst Du 20 Glückspunkte!
  • Vorteil 2
    Wir informieren Dich über Gewinnspiele und interessante Artikel.
  • Vorteil 3
    Du erfährst alles über die Neuigkeiten in unserer Prämienwelt.