Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.

Elbphilharmonie öffnet heute Großprojekt startet

Das 110 Meter hohe Gebäude feiert heute, am 11.01.2017, feierlich seine Eröffnung. Das Eröffnungskonzert wird Live von Arte gezeigt.

13 Jahre Bauzeit

Die Elbphilharmonie in der Nähe der Landungsbrücken an der Elbe in Hamburg wurde von 2003 bis 2016 gebaut. Eine erste Teileröffnung fand bereits am 6. November 2016 statt, die große Eröffnungsfeier aber findet heute, am 11. Januar 2017, statt. Und das Beste direkt zu Beginn: Bei Interesse könnt Ihr oben in der Galerie auf das YouTube-Video klicken und das Konzert Live und kostenlos mitverfolgen. Los geht es ab 18:30 Uhr. Alternativ kannst Du auch hier klicken.

Das Eröffnungskonzert

Das Eröffnungskonzert wird vom Chefdirigenten Thomas Hengelbrock und seinem NDR Elbphilharmonie Orchester gespielt. Es findet im großen Saal des fulminanten Gebäude statt. Laut Beschreibung bei Arte Concert sind darüber hinaus folgende hochkarätige Gesangssolisten dabei: "Camilla Tilling, Wiebke Lehmkuhl, Philippe Jaroussky, Pavol Breslik, Bryn Terfel sowie der NDR Chor und Chor des Bayerischen Rundfunks."

Weitere Besonderheiten

Das tolle an der Elbphilharmonie ist nicht nur die Musik, die sich im Inneren abspielt, sondern auch das architektonische: 1.096 Glaselemente bilden eine Art Wasserwelle als äußere Fassade. Im Inneren findet sich ein großer Konzertsaal mit 2.100 Plätzen und einen kleineren mit immerhin 550 Plätzen. Dazu umfasst das Gebäude ein Fünf-Sterne-Hotel mit 244 Zimmern sowie ein Parkhaus für die Besucher. Die für jeden öffentliche Plaza in der Höhe von 37 Metern, bietet einen atemberaubenden Blick in die Innenstadt, über die Elbe und über den Hafen.

Weitere Impressionen aus der Elbphilharmonie findet Ihr ebenfalls bei Arte. Einfach hier klicken. Das Konzert wird ebenfalls live im Fernsehen übertragen. Ab 18:0 Uhr überträgt der NDR. Alle Infos zur Fernsehübertragung findet ihr hier.

Es gibt auch Kritik

Natürlich gibt es aber auch Kritik. Ähnlich wie beim Berliner Flughafen und Stuttgart 21 hat auch dieses Großprojekt deutlich mehr gekostet, als geplant war - und die Fertigstellung verschob sich ebenfalls um mehrere Jahre. Die Tagesschau teilte heute mit, dass der Bau statt geplanten 77 Millionen Euro satte 789 Millionen gekostet habe. Und die Eröffnung, die heute stattfindet, war eigentlich für 2010 geplant.

>

Was denkst Du über das Thema?

Das Kommentieren eines Artikels wird mit 3 Glückspunkten belohnt

Kommentare


Das könnte Dich auch interessieren:

14.08.2018
von Bernhard Bürkle

Verschollen in den Bergen

Das Problem war sicher nicht sein Drang, rolligen Kätzinnen zu folgen, sondern vielmehr der dichte Neuschnee, der in jener Nacht sämtliche Spuren, Düfte und Markierungen hinter ihm schnell und lautlos zugedeckt und so den Ariadnefaden für seinen Rückweg unwiederbringlich abgeschnitten hatte. So irrte ein schwäbischer Kater 14 Wochen lang durch die Schweiz, bis er endlich wieder nach Hause geholt werden konnte.

Mehr Details »

19.02.2015
von Johannes Holzapfel

Leinen los und einmal um die Welt

Zwei Männer und ein Traum. Andreas Franke und Gereon Offermann haben ihren lang gehegten Wunsch Wirklichkeit werden lassen. Nur ein Jahr nach Kauf ihres Segelschiffes Elessar ging ihre große Traumreise los. Im Mai 2013 stachen sie in Stavoren in den Niederlanden in See. Ihr Ziel: einmal die ganze Welt zu umrunden. Zum Zeitpunkt unseres Interviews waren sie bereits gut 1½ Jahre unterwegs, bestens gelaunt und gerade in Papeete auf Tahiti angekommen.

Mehr Details »

Newsletter

Wir geben Deine Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter.

Abmelden jederzeit möglich. Wie melde ich mich ab?

  • Vorteil 1
    Durch Deine Anmeldung erhältst Du 20 Glückspunkte!
  • Vorteil 2
    Wir informieren Dich über Gewinnspiele und interessante Artikel.
  • Vorteil 3
    Du erfährst alles über die Neuigkeiten in unserer Prämienwelt.